Nachhaltige Energie für alle?

Media

Greenpeace Essen lädt zur Podiumsdiskussion "Nachhaltige Energie für alle? Chancen einer Postwachstumsgesellschaft" mit VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft in die Zeche Carl in Essen ein. Die Veranstaltung am Montag, den 18. November 2019 um 19.00 Uhr ist kostenlos und offen für alle Interessierte.

Deutschland verfehlt sein Klimaziel

In der von Greenpeace e.V. beauftragten Studie „Wann Deutschland sein Klimaziel für 2020 tatsächlich erreicht“ wurden vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW Berlin) die „Klimaziele der Bundesregierung 2030“ begutachtet. Die Studie ermittelte, dass die von der Bundesregierung festgelegten Ziele für 2020, die CO2-Emissionen um 85 Millionen Tonnen zu mindern, nicht eingehalten werden. Frühestens 2025 können die CO2-Emissionen auf 750 Millionen Tonnen reduziert werden und in den Jahren bis 2030 bleiben die Werte nahezu konstant.

Klimawandel als gesellschaftliche Herausforderung

Energie und Wirtschaft – das gehört unweigerlich zusammen. Gerade in Zeiten des Klimawandels und eines endlichen Wirtschaftswachstums muss unsere Gesellschaft darüber nachdenken, wie wir nachhaltig Energie gewinnen und nutzen können. Besonders der Wirtschaftsstandort und das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen muss Maßnahmen zur Minderung der CO2-Emissionen ergreifen und einen wesentlichen Beitrag zum Einhalten der Klimaziele leisten.

Greenpeace Essen erwartet dazu eine spannende Diskussion  über nachhaltige Energie und Postwachstumsökonomie mit den Gästen: Henning Rehbaum (CDU-Landtagsabgeordneter), Louis Motaal (Fridays for Future), Jan-Niclas Gesenhues (Landesvorstand B‘90/Die Grünen NRW), Prof. Harald Bolt (Vorstandsmitglied Forschungszentrum Jülich), Marlies Diephaus (Gruppenleiterin im Referat VI A für Energiewirtschaft und -technik im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW) und Prof. Rolf Schwermer (Vorstandsmitglied der Solargenossenschaft Essen eG.).

Dates & Facts: Greenpeace-Podiumsdiskussion in Kooperation mit der Zeche Carl.

+++ EINTRITT FREI! +++
Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen-Altenessen
Montag, 18.11.19, 19.00 Uhr

Publikationen

Weiterführende Links

Zeche Carl
Greenpeace-Kurzgutachten zur Erreichung der Klimaziele