PARK(ing) DAY ESSEN 2017

Media


Stell Dir vor: Keine Autos in den Straßen, dafür jede Menge Platz für Dinge, die das Leben lebenswert machen und die Umwelt und Menschen nicht belasten: Spielplätze statt Parkplätze, Parks und Bäume statt Betonwüsten, Fahrradwege statt Blechlawinen!

Gemeinsam machen wir die Utopie einen Tag lang zur Wirklichkeit - wenigstens ein bisschen: Am 23. September 2017 setzen wir in Essen ein Zeichen für eine nachhaltige Mobilität und lebenswerte Städte! Wir laden auf Parkplätzen an der Savignystr/ Ecke Gemarkenstraße zum Parking Day 2017 ein: Anstelle von Autos, die plump den Raum zustellen, warten auf Dich:

- Was zu trinken, Liegestühle und Sonnenschirme im Grünen!
- Ein bisschen gute Musik
- Sportive Elemente & Spiele für klein und groß
- Nette Menschen!
- Mitmach-Aktion mit Deinen Wünschen für Deine Stadt
- Raum zum Verweilen im öffentlichen Raum ohne Autos

Komm' vorbei und bring' Deine Freunde und Snacks, Spiele, einen Blumentopf etc.  in unseren temporären Park mit!

Wann: am 23.09.2017 11-20h

Wo: Savignystraße / Ecke Gemarkenstraße (Essen-Holsterhausen, U 18 Savignystr. /ETEC)

 

Hintergrund:

Die Mobilitätswende vor Ort muss selber in die Hand genommen werden („YoU-turn the Streets“). Wir demonstrieren für eine gerechtere Verteilung des öffentlichen Raums in Städten. Ziel ist es im Rahmen des Park(ing) Day am 23.09. vor Ort eine neue Version der Stadtmobilität aufzuzeigen und dass sich die verkehrspolitischen und städtebaulichen Rahmenbedingungen grundsätzlich ändern müssen. Städteplanung muss sich neu ausrichten, weg vom Ideal der autofreundlichen Stadt, hin zu einer höheren Lebensqualität in unseren Städten. Dabei geht es nicht nur um die Konkurrenz von Fahrradwegen und Autostraßen – sondern es geht auch um Wohnraum, Erholungsraum, weniger Lärm, weniger Abgase und mehr Platz für Elektromobilität (Bus, Bahn, E-Bikes, E-Autos, Fahrradfahrer, Fußgänger).